Nur den Menschen,
die du geliebt hast,
bist du wirklich begegnet
in dieser Welt.

Die anderen haben
deinen Weg nur gekreuzt.




  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 



http://myblog.de/traumschwer

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Fynn fragt mich, wann wir endlich anfangen ein Haus zu bauen.
Ich frage mich, ob unsere Beziehung überhaupt Sinn macht, so wie es gerade läuft.

Ich glaube, ich habe keine drei Monate mehr.
20.4.17 22:45


Im Juli habe ich Urlaub. Fynn auch. Er fährt in der Zeit zwei Wochen mit seinen Freunden weg. Ich glaube, das ist gut. Ich glaube, ich brauche Zeit. Ich glaube, ich muss selber wegfahren und mal etwas Abstand gewinnen. Von allem. Aber es sind noch drei Monate bis dahin. Drei Monate...
20.4.17 11:46


Ich bin eine schlechte Tochter. Eine wirklich schlechte Tochter. Zu sehr war ich auf mich fixiert und habe meine arme Mutter dabei vernachlässigt. Hoffentlich kann ich das in Zukunft ändern. Ja, es ist anstrengend, ja, es kostet Zeit und Energie. Aber ich sollte dennoch mehr auf sie Acht geben. Man weiß nie, wie lange jemand bei einem sein kann.

Gestern bin ich auf dem Rückweg noch auf der Arbeit vorbei gefahren. Nur für fünf Minuten. Es war schon dunkel und ich wollte kurz fünf Minuten lang eine Aufgabe beenden. Bin noch nicht einmal auf den Hof gefahren. Wie wahrscheinlich war es, dass mein Chef es mitbekommen würde? Fünf Minuten.
Genau in den fünf Minuten musste er den Müll rausbringen und stand auf einmal vor mir. Fünf Minuten. Dann sollte es wohl so sein. Wir sind dann noch rüber ins Privathaus gegangen, haben eine Flasche Wein getrunken und uns unterhalten. Es war wirklich angenehm. Eigentlich wollte ich gegangen sein bevor seine (Ex-)Frau von ihrem Kurztrip wieder da war, das hat allerdings nicht geklappt. War irgendwie peinlich, aber hat mir andererseits den offiziellen Abschied erspart.
Aber insgesamt war es vermutlich wohl doch keine gute Idee. Für meinen emotionalen Zustand. Nicht gut.
18.4.17 11:50


It's me again, I think.
Es ist wieder Alltag, wieder normal. Noch immer verbringe ich zuviel Zeit auf der Arbeit. Aber es ist eben nicht nur Arbeit, sondern auch Freundschaft und Verpflichtung und Loyalität. Mal macht es Spaß, mal regt es mich auf. Manchmal möchte ich gerne etwas kaputt schlagen. Jetzt habe ich erstmal Urlaub, aber weil noch so viel zu erledigen ist, sitze ich trotzdem den ganzen Tag am Computer. Da läuft definitiv immer noch etwas schief in meinem Kopf.
Mit Fynn läuft es weiterhin wie es läuft. Nicht aufregend gut oder schlecht. Ziemlich durchschnittlich würde ich meinen. Nach wie vor müssen wir aufpassen, dass wir uns nicht von einander entfernen. Aber nach wie vor bin ich recht zuversichtlich.
Im Mai fangen neue Menschen bei uns an. Ab Juni wird schon wieder alles anders sein. Ich bin gespannt.

In Gedanken bei meinem Zwergkaninchen, das mich letzte Woche verlassen hat....
14.4.17 23:00


Laufen hilft. Der Alltag funktioniert wieder beinahe normal. Beinahe. Es hat sich etwas verändert. Zurzeit kann ich nichts schlechtes daran finden. Ich muss nur aufhören, immer wieder daran zu denken. ... Im Grunde ist das alles doch nur in meinem Kopf.
1.4.17 20:47


Dienstag war ich laufen. Auf der Arbeit hatte es sich etwas unglaublich absurdes ereignet. Ich kam nach Hause und musste laufen, sonst wäre ich explodiert. Es hat wirklich geholfen. Gestern bin ich wieder. So langsam fügen sich die Dinge wieder wie sie richtig gehören. Die absurde Situation beginne ich bereits ins Vergessen zu drängen.
24.3.17 22:16


"Sie und ich, wir werden uns trennen."
Ein Satz, der so gar nichts mit mir zu tun hat. Und doch steht seitdem meine Weltanschauung Kopf und mein Hirn denkt nur noch falsche Dinge.
20.3.17 21:23


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung